2. Teil Widerstand gebrochen

Posted by on 17. Januar 2010

Nach dem letzten Satz war es schon so gut wie entschieden. Hatte ich doch vor dem Blogpost überhaupt keine Ambitionen rauszugehen so hat sich die Einstellung während des schreibens gewandelt.

Ein weiterer Aspekt, nicht zu laufen, war natürlich der Blogbeitrag von Miss Monster. Natürlich ein gutes Argument um seinen Schweinehund zu füttern ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Doch Temperaturen an der 6 Grad Marke haben eine großflächige Schneeschmelze bewirkt. Den Vorteil hatte Evchen leider nicht.

Der Lauf war gedanklich sehr schön denn einmal auf der Strecke ist ein weiterer Sieg. Die Strecke selbst war passabel zumal ich meistens auf der Straße gelaufen bin und nurch durch vorbeifahrende Autos auf den Gehweg ausweichen mußte.was ich allerdings nicht erwartet hätte war die Sonne. Das sie sich noch mal kurz blicken läßt war ein Foto wert.

Foto264

Na gut, zwei wert.

Foto265

Ausgereizt hab ich es nicht aber für 5,11 km hat es gereicht.

9 Responses to 2. Teil Widerstand gebrochen

  1. Bernd

    Egal wo ich lese alle haben so ein schönes Tauwetter, das hätte ich hier auch gerne. Stattdessen schneit es hier nur und es ist glatt. Mal sehen wann ich wieder raus komme.

  2. An-Kas

    Sonne hätte ich auch gern gehabt, das hab‘ ich allerdings vertrödelt und bin erst wieder im Dunklen raus.
    Ist doch prima, draußen gewesen zu sein. Heute Nachmittag habe ich mich dann auch rausget(r)aut 😉
    Und es hat gar nicht weh getan…
    LG, Anke

    Sinusläufer: Das passiert mir auch sehr gerne. Den ganzen Tag verbummeln und es endet wie unter der Woche. Die Tage werden aber wieder länger und die Möglichkeiten größer.

  3. Feuerpferdle

    Na, siehste Du, den Schweinehund in die Wüste geschickt und beim Laufen von der Sonne belohnt worden… 😉
    Warten wir ab, wie sich Wetter und Strecke in den nächsten Tagen entwickeln… 😉


    Sinusläufer: Hätte nie gedacht noch mit Sonne belohnt zu werden. 🙂 Der Schnee ist bei uns so gut wie weg. In der ein oder anderen Ecke wird man noch an den Schnee erinnert. Dafür haben wir jetzt Regen! Na,Glückwunsch!

  4. Steffen

    Gut gemacht und gleich mit Sonnenstrahlen belohnt! Besser geht´s nicht, oder?
    Und der ISH blieb auf der Strecke, so muss das sein.
    Auch hier noch einmal vielen Dank für Dein Mitmachen bei unserer Aktion, das hat mich wirklich sehr gefreut.

    Na dann steht ja jetzt einem Kuschelabend nichts mehr im Wege, oder?

    Liebe Grüße,
    Steffen

    Sinusläufer:Ne, besser ging es in diesem Moment nicht mehr. Den Kuschelabenden steht nie was im Wege. Na gut manchmal quetscht sich ein maunzender Pelz dazwischen.

  5. Christian

    So muss das sein: Überwinden und sich dann wohl fühlen, weil es sich einfach gelohnt hat. Das schöne am Laufen ist ja, dass man eigentlich nie enttäuscht wird, wenn man sich denn mal dazu aufrafft.

    Sinusläufer: Sehr schön geschrieben. Es ist wirklich das aufraffen erst dann folgt die Belohnung.

  6. Billigflug

    Ja, dass „wenn“ ist das Zauberwörtchen. Oft genug finde ich wieder irgendeine schwachsinnige Ausrede, um bei dem Wetter doch nicht rauszumüssen :/ Ich schäme mich dafür!
    Aber so langsam taut es und wird „wärmer“, sodass meine Ausreden bald ein Ende haben werden!

    Sinusläufer: Ich neige zu dem Verdacht gerade angespamt worden zu sein. Aber ich laße mich gerne eines besseren Belehren. Die URL ist deswegen mal verschwunden.

  7. Hannes

    Wah? Schneeschmelze? Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhh *verkriech*

    Sinusläufer: Casper! 😉

  8. Andy

    Sehr gut! Bin stolz auf dich und trotzdem traurig, denn ich will auch wieder!! Und 5 km sind doch vollkommen ok, besser als 0 in 7 Tagen… 🙁 Ahhh mir reichts, ich glaube ich versuche es gleich auch mal wieder…

    Sinusläufer: *Zufrieden guck* Japp, ich bin auch zufrieden. Na, das wird schon wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.