Re: Status abzugeben

Posted by on 16. Februar 2010

Liebe Miss Monster,

ihr zuletzt veröffentlichter Blogartikel regte mich ein wenig zum nachdenken an. Wie Sie in ihrem Artikel schreiben sind sie gewillt ihren Laufkükenstatus abzugeben. Diese Entscheidung kann ich nur befürworten denn sie sind längst kein Küken mehr. Seit fast einem Jahr sind sie läuferisch konstant aktiv. In dieser Zeit haben sie die 5,10,15 und 20 Kilometer Marke geknackt. Desweiteren haben sie einen Wettkampf erfolgreich absolviert und die sub 60 erreicht. Die kleineren, aber auch in einem Läuferleben interessanten Dingen, lasse ich jetzt mal außen vor.
Es sind mit Sicherheit einige Läufer in der Blogosphäre unterwegs die Dir den Kükenstatus nicht mehr unterschreiben würden. Jetzt müssen Sie, liebe Miss Monster, daß nur noch für sich umsetzen und in ihrem Kopf verankern.

Natürlich müssen sie verstehen das Margitta aber auch andere sie immer als Laufküken ansehen werden und das muß auch so bleiben.

Zum einen ist man das was man nach außen hin verkörpert und zum anderen gibt es nachfolgende die diesen Status längst übernommen haben auch wenn das ohne ihr Wissen geschehen ist.

Abschließend begrüße ich nochmals ihre Entscheidung und wünsche ihnen für ihre weiteren Ziele viel Erfolg!

Mit sportlichen und anerkennenden Grüßen

Sinusläufer

6 Responses to Re: Status abzugeben

  1. Feuerpferdle

    Sehr geehrter Herr Sinusläufer,

    eine sehr passende und bestens formulierte Laudatio – herzlichen Dank dafür.

    Ich darf Sie daran erinnern, dass Miss Monster erst vor kurzem mir den Titel als Laufküken aberkannt hat.
    Und wenn ich hier lese, was Sie in Ihren Ausführungen beschreiben, bestätige ich Ihnen auch gerne, dass Miss Monster den Status als Laufküken langsam, aber sicher ablegen darf.

    Ich plädiere dafür, dass sowohl Miss Monster als auch ich, das Feuerpferdle, ab sofort den Titel Laufteenies tragen dürfen – ein wenig Respekt haben wir noch vor den großen Läufern… 😉

    Passen Sie gut auf Miss Monster auf und auch von mir
    herzliche, sportliche und anerkennende Wünsche!

    Feuerpferdle

  2. Evchen

    @Claudi: Sorry, aber ad definititilinolineum warst Du das eh schon ganz lange nicht mehr und ich überlege gerade ernstlich, ob…. *schelm* Ich überlege noch ein klein wenig weiter. 😀

    @Herr Sinusläufer: Merkst Du, wie sehr das Feuerpferdle schon abfärbt? Wir besiezen uns und die Katzen und… 😛
    Aber ab und an Gackern darf ich noch oder? *kopfschiefleg*

  3. Pienznaeschen

    Sehr schön geschrieben, vorallem der kurze zurück ins Du 😉
    Ich wunterschreibe gerne jedes Wort! 8)

  4. Indy

    Fingerzeigerhebend spricht der Onkel auch mal:
    ich glaube, dass Leute, die schon „mehr Erfahrung“ haben das mit dem küken garnicht mehr so sehen, denn ob unerfahren oder nicht, es geht den meisten, für die das Laufen mehr Passion als Sport ist, mehr um die Verbreitung der Sache…hat was von Glauben und Religion – oder nenn es Lebensgefühl!
    Das ist wie in der Religion: man setzt sich ja auch nicht in die Kirche/Synagoge/Moschee und sagt den Jüngeren „ihr seid Glaubensküken“ – jeder tut es nach bestem Wissen und Gewissen und nur, weil man es nicht so lange tut, heißt es in meinen Augen nicht, dass man nicht schon tief in der Materie drinsteht. Der Umkehrschluss ist in meinen Augen auch richtig: nicht jeder, der/die lange und intensiv/lang oder schnell läuft, hat das Prinzip verstanden (in meinen Augen).
    Aber man erkennt diese Leute leicht: man gehe zu einem Lauftreff und wer sich nicht an das Tempo des langsamsten Läufer anpasst, der/die „weist die langsameren/neueren in den „Kükenstatus““..

    okay, rteicht nun, sonst mach ich noch einen Umschlag drum und es wird ne Laufbibel 😉

  5. Steffen

    Lieber Christian,

    auch ich unterschreibe jedes Wort von Dir, sage doch auch ich schon seit längerem das dieser Status Deiner Liebsten völlig überholt ist.

    Und auch der Begriff des Laufnovizen ist, was unser liebes Evchen betrifft, schon lange nicht mehr passend!

    Ganz liebe Grüße,
    Steffen

  6. Melanie

    Hallo,
    KLASSE einfach nur KLASSE.

    Viele Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.