Erstes Jahr erreicht

Posted by on 11. April 2010

Als vor einem Jahr Miss Monster mit dem Laufen anfing war Torsten wohl nicht ganz unschuldig daran. Die fast tägliche Schwärmerei über das Laufen pflanzte bei Eva zumindest die Überlegung es mal auszuprobieren.

Dieser Funke sprang wohl auch bei mir über.

Obwohl ich anfänglich so gar keinen Bezug zum laufen hatte, auch im Schulsport eher unterdurchschnittlich war, setzte ich mich in Bewegung.

Warum?

1. Ab und zu spielten wir in der Clique Badminton. Das klare Konditionsdefizit wurde mir bei jedem Spiel gezeigt.

2. Die Freiheit zu haben so flexibel mit meinem Training umgehen zu können bot mir zusätzlichen Anreiz. (keine Terminabsprachen, keine Anfahrtswege,keine Platzmiete)

3. Ich war auf der Suche nach Veränderung bzw. nach einem Ausgleich zur Arbeit. Das Hobby zum Beruf zu machen ist eine Sache aber den Beruf zum Hobby zu haben kann auf Dauer auch anstrengend sein. Ist zwar toll macht aber den Kopf nicht frei.

Mein erster Lauf war nicht nur zu schnell sondern er zeigte  mir auch schnell auf was ich nicht kann. Die Distanz war erschreckend kurz mit 1,3 km in acht Minuten. (keuchend,ENDE)

„Wie unnötig ist dann das?“ , „Also laufen ist ja so gar nichts für mich!“

Ich hätte wohl gerne noch nach Gründen gegoggelt warum laufen so unnötig ist wenn da nicht mein Ehrgeiz dazwischen gekommen wäre.

So bin ich nicht nur tags darauf wieder laufen gewesen sondern bis heute 146 mal und hab dabei eine Distanz von 627,80 km zurückgelegt.

Zufrieden!

Danke Torsten, danke Eva für diesen wunderbaren Funken an der Lust zu laufen.

Die Zukunft:

Einfach weiter laufen! Ich freue mich schon auf den Deichlauf am 21.05.2010 wenn Freunde zusammen mit mir die Distanz von zehn Kilometern bezwingen.(…. und jeder der das liest darf sich gerne noch dazu anmelden) 🙂

Als krönenden Abschluss werde ich jetzt meine Laufschuhe schnüren und die Strecke von letztes Jahr nochmals laufen und zwar mit dem Wissen wie es weiter ging.

11 Responses to Erstes Jahr erreicht

  1. Saba

    Glückwunsch! Zum Laufen, zm Bloggen und euch beiden sowieso für den Running_Meuer mit seinem Laufvirus 😀

    LG und weiter so!
    Saba *mit stiller Hoffnung, den Virus auch noch weiterzutragen (einen Freund hat’s schon erwischt, aber den Herzmann leider noch immer nicht…)

    Sinusläufer: Danke! Tja, vielleicht sprinkt der Funke noch über wenn Du am wenigsten damit rechnest. 😉

  2. Hitsch

    Auch wenn ich noch nicht wie du zu den Veteranen des Laufsport gehöre, so habe doch ich auch diese Erfahrung gemacht: Der erste Lauf ist die Hölle. Aber irgend etwas passiert mit einem und wenn man sich vom ersten Schrecken erholt hat hört man da eine leise Stimme im Ohr die ruft: „Keep Running!“

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahr 🙂

    Sinusläufer: Oh, ich fühle mich noch lange nicht als Veteran. Aber es klingt gut. 🙂 Stimmt, wenn man den ersten Schrecken überstanden hat und man zu gewissen Strapazen bereit ist dann „Keep Running!“

  3. Evchen

    Achtung: Sentimentalität an.

    Schatz, ich bin stolz auf Dich, auf uns und nebenbei auch wegen der Lauferei. 😉

    Sinusläufer: *schmatz*

  4. Pienznaeschen

    Lieber Christian,
    ganz ähnlich habe ich auch angefangen und ich kann nachvollziehen wie schön es ist ein Hobby zu finden, eines was so gefällt und so frei ist wie das laufen … auf die nächsten Jahre und im Mai sind wir dabei (ich spreche hier jetzt für meinen Oberschenkel der bis dahin hoffentlich wieder so will wie ich)

    Sinusläufer: Ja,ja,ja! Ich drück Dir ganz doll die Daumen das es wird.

  5. Chris

    Von Körperbau würde ich dich ja eher dem Hochsprung zuordnen, aber eine Stunde Hochsprung macht bestimmt weniger Spaß als eine Stunde Laufen! Dafür kann man mehr rumstehen und mit den Nachwuchsmädels flirten. Glückwunsch zu einem Jahr im Laufsport.


    Sinusläufer: Tja, für den Hochsprung hat mir die Förderung gefehlt. Im Basketball hab ich es auch nicht weit gebracht. „….mit den Nachwuchsmädels flirten?“ *gröhl* Na, Du bist mir ja genial!

  6. Andy

    Gratuliere zu deinem ersten Jahr! Sehr gute Entscheidung damals, ’ne!? 😉
    Jetzt musste ich auch gleich mal schauen wie du heute diese 1,3 km absolviert hast. Wow!! Das ist doch mal ’ne richtige Steigerung!
    Hab gerade auch nochmal nachgeschaut wie mein erster Lauf war und musste ganz schön schmunzeln…

    Sinusläufer: Ja, ich bin immer noch überzeugt das richtige getan zu haben. 😉 Auf die Steigerung hab ich es natürlich auch angelegt aber es ist schön zu sehen was geht und das aus dem Kaltstart raus. *YeaH*

  7. Bernd

    Herzlichen Glückwunsch zum vollendeten ersten Laufjahr. Eine gute Entscheidung die Du vor einem Jahr getroffen hast, denn wenn Du Dich anders entschieden hättest, wären Dir die schönen Erlebnisse und Erfolge die dieses erste Jahr gebracht hat allesamt entgangen. 🙂

    Sinusläufer: Das stimmt und „ich bereue nichts!“ 🙂

  8. Steffen

    Herzlichen Glückwunsch zu einem Laufjahr!
    Sei ehrlich, hättest Du vor 365 Tagen etwas darauf gewettet wenn man Dich gefragt hätte ob Du nach einem Jahr immer noch läufst? Wohl kaum, stimmt´s?

    Schön das Du dran geblieben bist und noch viel schöner das Du es weiter betreiben willst.

    Was dabei nach fast 4 Jahren heraus kommen kann siehst Du ja an mir, ein Bewegungsmuffel!

    Lieber Christian, in diesem Sinne, keep on running,
    Steffen

    Sinusläufer: Never! Nie hätte ich gedacht das es was dauerhaftes ist. Um so schöner das es so ist wie es ist. 🙂

  9. Hannes

    Im ersten Moment klingt es, als ob Eva hier etwas gutes in die Wege geleitet hätte. Zum Glück wird mir dann noch klar, dass Torsten der wahre Held ist *frechgrins*

    Laufen ist kein Allheilmittel und nicht jeder muss es lieben – aber wer es genießen kann, der ist glücklich! Genieße es weiterhin.

    Sinusläufer: Das werde ich! Das wünsche ich uns allen!

  10. An-Kas

    Gratulation zum „Einjährigen“! Irgendwie wollte ich was gescheites schreiben, aber so recht fehlen mir gerade die passenden Worte dazu 😉
    Auf alle Fälle finde ich das „wie du zum Laufen gekommen bist“ sehr interessant und erinnert mich daran, dass mich das so in der Art auch schonmal jemand gefragt hat…
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß beim Laufen, Erfolge bei deinen ganz persönlichen Zielen und Vorhaben und dass es für die immer „gut läuft“!!!
    LG, Anke

    Sinusläufer: Das wünsche ich Dir auch. Besonders gerade wünsche ich Dir alles Gute und hoffe auf baldige Genesung!

  11. Sabine

    Hallo Christian,
    schön, dass du mit Spaß bei der Sache bist und die Entscheidung, mit dem Laufen anzufangen, für dich richtig war. Du setzt dir keine Zwänge und läufst nach Lust und Laune und bist dennoch motiviert genug, mehr Laufumfang anzustreben. Das wird dir auch gelungen, denn mit der Zeit wird man einfach besser und auch schneller. Und dann hast du ja noch eine Partnerin, die auch läuft, das motiviert zusätzlich. Oder? 😉
    Du kannst auf deine Jahresleistung stolz sein.
    Der Deichlauf wird bestimmt gut für dich „laufen“. Ich bin schon für einen 10er am 22. Mai gemeldet und möchte den auch laufen, sonst hätte ich mir die Sache vielleicht mal überlegt.
    LG Sabine

    Sinusläufer: Ja, das motiviert schon und es ist ein schönes Gefühl mit der Partnerin das Hobby zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.