Streak und Sieg

Posted by on 18. Juni 2010

WM-Laufspiel

Bei meinem ersten Spiel bin ich zu unvorbereitet in den Wettkampf gegangen. Bereits in der ersten Halbzeit machte sich Müdigkeit breit und Uruguay konnte mich mit einem verdienten 12:5 besiegen. In der Gruppenphase nicht wirklich dramatisch aber um auch hier bestehen zu können müssen Siege her. Jetzt galt es gegen Mexiko alles zu geben um nicht vorzeitig aus der WM zu fliegen. Dieses Spiel war alles andere als einfach. Mexiko hatte in der Vorbereitung schon einige Siege mitgenommen und mir war bewußt das es ein unangenehmer Gegner wird.

Meine Taktik: Von der ersten Minute an alles geben aber doch Kräfte sparend genügend Tore erzielen. Bis an mein körperliches Ende, das aufgrund der vielen Ausfälle nicht gerade viel war, zu gehen war das mindeste und somit brachte ich es auf 12 Zähler. Mexiko hatte mich glücklicherweise unterschätzt und setzte 10 Zähler dagegen. Somit konnte ich meinen zweiten Auftritt mit 12:10 für mich entscheiden.

Normalerweise gibt es heute Trainingsfrei aber…

Streakrunning

… ich streake jetzt. Seit letzter Woche Freitag schnüre ich täglich meine Schuhe um mindestens zwei Kilometer auf der Straße zu lassen. Die Idee kam von Frollein Holle und nach 2-tägiger Denkphase konnt ich mich spontan dafür entscheiden mitzumachen. Bisher stellt sich das tägliche Laufen als was schönes heraus. Tägliche Bewegung, keine Ausrede( denn dann ist der Streak wieder auf null) und eine gute Gruppendynamik die kein „ach heute nicht“ zuläßt. Man möchte ja in nix nachstehen. 😉

Mit Spaß an der Sache!

6 Responses to Streak und Sieg

  1. Chris

    Kurz probiert hatte ich es mit dem Streak auch mal, aber 2km waren mir als Mindestentfernung zu popelig. Also wählte ich 10km und ging nach knapp 2 Wochen auf dem Zahnfleisch, trotz zweier kürzerer Einheiten zwischendurch.
    Dir viel Erfolg dabei!

    Zum Thema Mexiko: Tschakka! Jetzt nur noch Südafrika eindosen (oder wahlweise festbinden) und das Achtelfinale ist dein!

  2. Silke

    du machst das schon 🙂 Den Gegner richtig einschätzen ist schliesslich der Schlüssel zum Sieg.

    Einen Versuch mit Streak habe ich auch schon hinter mir. Nachdem mir klar war, dass ich es mit täglich laufen nicht schaffe, habe ich einen Sport-Streak (mindestens 15 min Sport täglich, egal was) draus gemacht. Meine Quote lag nie besser als 6 von 7 Tagen. Naja … wie heisst es so schön: am siebenten Tage sollst du ruhn 😉

  3. Eddy

    Hast Du Dir für das Streak-Laufen Ziele gesetzt, oder einfach nur so mal damit los gelegt? Ich kenn ja einen, der einfach angefangen hat und inzwischen seit über 9 Jahren keinen Tag ausgelassen hat… Bei mir reicht glaub ich die Motivation (Zeit) dafür nicht aus. Dir drücke ich die Daumen – und ich beobachte das natürlich…
    😉

    Sinusläufer: Einfach mal drauf los und sehen was draus wird.

  4. Pienznaeschen

    Sehr sehr cool und ich freue mich unheimlich für Dich, das ist einfach klasse 🙂 Mhhhh, die Taktik machts und den nächsten Gegner kannst Du definitiv einschätzen und ich bin für euch beide, ein hohes Unentschieden und ihr kommt beide weiter – wie wäre das? Fühle Dich gedrückt und um den Hals gefallen…

    Sinusläufer: Du weißt doch? „Es kann nur einen geben!“ Huch, sie sind aber stürmisch. 😉

  5. Hannes

    Glückwunsch zum Sieg! Ich will dich noch lange dabei sehen 😉

    Und zum Streaken – nun ja, ich hoffe, das geht gut.

  6. Christian

    Jeden Tag laufen ist eine wunderbare Sache, wie ich vor einiger Zeit selbst mal ausprobiert habe. Aber man sollte es nicht zu verkniffen sehen. Ganz wie du sagst: Der Spaß ist die Hauptsache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.