Warum das Huhn über die Straße ging…

Posted by on 8. Juli 2010

Wilhelm Busch: Es ging ein Huhn von Witwe Bolte
über die Straße, weil es wollte.
Hat sich gesucht das große Weite
auf der andren Strassenseite

Dort mit Gegacker angekommen
Max und Moritz dies vernommen.
Sie warfen sich auf’s Federvieh,
das nun um sein Leben schrie

Kindergärtnerin: Um auf die andere Straßenseite zu kommen.

Sokrates: Ich weiß, dass ich den Grund dafür nicht weiß.

Plato: Für ein bedeutenderes Gut.

Aristoteles: Es ist die Natur von Hühnern, Straßen zu überqueren.

Hippokrates: Wegen eines Überschusses an Trägheit in der Bauchspeicheldrüse.

Gauß: Die Wahrscheinlichkeit des Straßenüberquerens für ein Huhn liegt im 2-Sigma-Bereich.

Fermat: Ich habe jetzt nicht genug Platz, um das hier aufzuschreiben.

Sir Isaac Newton: Es wurde auf die Straße geschubst.

Pauli: Auf seiner Straßenseite war schon ein Huhn.

Heisenberg: Sind Sie sich sicher, dass das Huhn über die Straße gegangen ist?

Albert Einstein: Ob das Huhn die Straße überquert hat oder die Straße sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

Franz-Josef Strauß: Verhaften Sie sofort das Huhn!

Richard M. Nixon: Das Huhn hat die Straße nicht überquert. Ich wiederhole, das Huhn hat die Straße nicht überquert!

Ronald Reagan: Hab ich vergessen.

Helmut Kohl: Ich werde den Namen des Huhns nicht nennen!

Bill Clinton: Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein.

Psychologiestudent: Ich weiß es auch nicht, aber ich finde es gut, dass wir darüber gesprochen haben.

Sigmund Freud: Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, dass das Huhn die Straße überquerte, offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

Karl Marx: Es war historisch unvermeidlich.

Honecker: Schießen Sie auf das nächste Huhn, das die Straße überqueren will!

Saddam Hussein: Dies war ein unprovozierter Akt der Rebellion und wir hatten jedes Recht, 50 Tonnen Nervengas auf dieses Huhn zu feuern.

George W. Bush Jr.: Dies war ein Angriff auf Amerika, die Grundrechte der Demokratie und der Freiheit. Wir werden diesen Hühnerstall dem Erdboden gleichmachen!

Tony Blair: Wir wissen aus sicheren Geheimdienstquellen, dass das Huhn in der Lage ist innerhalb von 45 Minuten zurückzukehren!

Edmund Stoiber: Wir werden durch Hühner überfremdet! Wenn ihr mich wählt, werde ich veranlassen, dass dieses Huhn sofort ausgewiesen wird!

Captain James T. Kirk: Um dahin zu gehen, wo noch kein Huhn vorher war.

Martin Luther King, jr.: Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Straßen zu überqueren, ohne dass ihre Motive in Frage gestellt werden.

Moses: Und Gott kam vom Himmel herunter, und Er sprach zu dem Huhn „Du sollst die Straße überqueren“. Und das Huhn überquerte die Straße, und es gab großes Frohlocken.

Jesus: Genügt mein Wort, dass das Huhn über die Straße gegangen ist, Ihnen nicht als Beweis? Müssen Sie immer erst alles sehen, bevor sie es glauben?

Buddha: Mit dieser Frage verleugnest Du Deine eigene Hühnernatur.

Bill Gates: Ich habe gerade das neue Huhn 2000 herausgebracht, das nicht nur die Straße überqueren, sondern auch Eier legen, wichtige Dokumente verwalten und Ihren Kontostand ausgleichen wird.

Charles Darwin: Hühner wurden über eine große Zeitspanne von der Natur in der Art ausgewählt, dass sie jetzt genetisch bereit sind, Straßen zu überqueren.

Andersen Consulting: Deregulierung auf der Straßenseite des Huhns bedrohte seine dominante Markposition. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegenüber, die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, um in den neuen Wettbewerbsmärkten bestehen zu können. In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Andersen Consulting dem Huhn geholfen, eine physische Distributionsstrategie und Umsetzungsprozesse zu überdenken. Unter Verwendung des Geflügel-Integrationsmodells (GIM) hat Andersen dem Huhn geholfen, seine Fähigkeiten, Methodologien, Wissen, Kapital und Erfahrung einzusetzen, um die Mitarbeiter, Prozesse und Technologien des Huhns für die Unterstützung seiner Gesamtstrategie innerhalb des Programm-Management-Rahmens auszurichten. Andersen Consulting zog ein diverses Cross-Spektrum von Straßen-Analysten und besten Hühnern sowie Andersen Beratern mit breitgefächerten Erfahrungen in der Transportindustrie heran, die in zweitägigen Besprechungen ihr persönliches Wissenskapital, sowohl stillschweigend als auch deutlich, auf ein gemeinsames Niveau brachten und die Synergien herstellten, um das unbedingte Ziel zu erreichen, nämlich die Erarbeitung und Umsetzung eines unternehmensweiten Werterahmens innerhalb des mittleren Geflügelprozesses. Die Besprechungen fanden in einer parkähnlichen Umgebung statt, um eine wirkungsvolle Testatmosphäre zu erhalten, die auf Strategien basiert, auf die die Industrie fokussiert ist und auf eine konsistente, klare und einzigartige Marktaussage hinausläuft. Andersen Consulting hat dem Huhn geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu…

Louis Farrakhan: Sehen Sie, die Strasse repräsentiert den schwarzen Mann. Das Huhn „überquerte“ den schwarzen Mann, um auf ihm herumzutrampeln und ihn niedrig zu halten.

Galileo Galilei: Das Huhn wollte die Unglaubwürdigkeit einer geraden Straße durch die Erdkrümmung beweisen, denn schon das Ei sagt uns: und sie ist DOCH rund!

Goethe: Es irrt das Huhn, solang es strebt.

Bob Dylan: How many roads must a chicken walk down…?

BILD Zeitung: GRAUSAM:
150 KM STAU!!
Huhn überquert Autobahn

Thomas Schaaf: (grummel, brummel) Vermutlich, um auf die andere Seite zu kommen.

Günther Jauch: Sind Sie sicher, dass es das Huhn ist? Nicht vielleicht die Katze? Oder wollen wir das Publikum fragen?

Angela Merkel:

Barack Obama: Yes it can! And if we all work together, stand united against roads and take responsibility on behalf of the chicken, we can, too!

Sascha Lobo: Gegenüber war ein Social-Media-Event, an dem ich mit einigen anderen Zeitgenossen teilgenommen habe. Details auf twitter.com, facebook und anderen Onlinediensten.

Angela Merkel:

Christoph Schmidt-Rose: Es wollte sich eines unserer Schlaglöcher aus nächster Nähe ansehen.

Galileo: Warum überquerte das Huhn die Straße? Wir klären diese Frage und präsentieren wir Ihnen 5 lustigere Arten als das Huhn, die Straße zu überqueren! Gleich, nach den Simpsons!

9Live-Moderator: Warum überquerte das Huhn die Straße? Treffen Sie den Studio-Button, beantworten Sie die Frage, und Sie haben die Chance auf 10.000 €! In 3, 2, 1, JETZT!

Klaus Wowereit: Die Frage ist doch, wie können wir den Flughafen Tempelhof so attraktiv für das Huhn machen, dass es ein, zweimal im Jahr auch dorthin geht, und nicht nur auf die andere Strassenseite?

FDP: Die andere Strassenseite muss sich wieder lohnen!

Steve Jobs: If you want to cross the road, there is a phantastic app now, iRoad, that makes it as easy as you can imagine to cross the road. Amazing! There is an app for chicken, too! (Sequenz gekürzt)

Angela Merkel:


3 Responses to Warum das Huhn über die Straße ging…

  1. Chris

    Fritz Teufel: Weil ihm jemand verboten hat, die Straße zu überqueren

    Harald Juhnke: Es sah ein Korn auf der anderen Seite

    Hannibal: Wenn ein Elefant über die Pyrenäen kommt, schafft es eon Huhn auch über die Straße

    Achim Achilles: es ging nicht, es lief. und wenn es gewalkt wäre, hätte ich es an direkt an seinem Stock gebraten

  2. Dingo

    Yoda: Der Macht gefolgt es ist!

    Boris Becker: Ja äääääähh, isch weiß nisch, äääähhh.

    Dieter Bohlen: Die Performance war abgrundtief schlecht, da brauchste auch nicht so fragend zu gucken, Huhn.

    Schumi: Wir wissen nicht genau woran es lag, aber das Huhn hatte leider noch nicht die richtige Pace. Hinzu kam leider auch noch, dass die Flügel für Regen eingestellt waren. Aber das Team hat einen super Job gemacht und das Huhn hat alles rausgeholt was ging.

    Michael Jackson: Hihi, I love you!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.