Lauflust

Posted by on 17. März 2011

„Euer Motto der Woche: Laufen ist für mich….?“, so fragte Miss Monster gestern über Twitter.

Spontan hätte ich gerne mit verschiedenen Begriffen geantwortet wie Leben,Spaß,Herausforderung,Gemeinschaft,Kampf oder Freiheit, entschied mich aber für den momentan intensivsten.

Vor zwei Wochen hingegen hätte ich diesen Tweet wohl einfach nur wahrgenommen. Ich wußte zwar die vergangene Zeit über das ich wieder laufen werde aber es war mir so fremd. Es gab noch nicht mal einen Schweinehund den ich hätte überwinden müssen. Kein Interesse!

Doch nun kann ich sagen das meine Leidenschaft wieder ausgebrochen ist. Dieses schöne Gefühl, dieses kribbeln im Bauch wenn die Laufschuhe geschnürt und der Forerunner umgeschnallt wird. Jeder Meter in der Natur, die Strecken wieder erobern, die konstante Atmung, das spüren der Muskeln, die frische Luft und alles was das laufen ausmachen kann nehme ich war. Es sind bekannte Gefühle aber ich wußte nicht mehr wie schön sie waren. Woher diese Laufunlust kam weiß ich nicht aber ich habe sie akzeptiert genauso wie ich jetzt akzeptieren muß daß ich meine versäumten Kilometer nicht mehr nachholen kann. 🙄

Meine Angst das mein sechs Kilometerlauf am Dienstag in einem Muskelkater endet war unbegründet. Das ist schon mal gut zu wissen das ich nicht meine ganze Form verloren hab. Trotzdem nehme ich mich erstmal zurück und plane noch keine Wettkämpfe solange ich nicht eine gewisse Form erreicht hab. Außer natürlich der Bahnlauf über fünf Kilometer im Sommer! :mrgreen:

Jetzt wünsche ich euch allen einen fröhlichen Melatoninabbau und einen guten Start in den Frühling!

 

 

 

6 Responses to Lauflust

  1. Pierle

    Schön zu hören, dass du wieder auf der Piste bist.

  2. Johannes

    „Trotzdem nehme ich mich erst mal zurück und plane noch keine Wettkämpfe“
    So ein geplanter Wettkampf kann aber auch eine gute Motivationsstütze sein! Und im Kampf gegen den inneren Schweinehund eine starke Unterstützung sein. Man muss sich ja im Wettkampf nicht vornehmen 1. zu werden, sondern eine bestehende Trainingszeit zu unterbieten!
    Bei mir hat dies ja hervorragend funktioniert 😀 und jetzt bin ich noch heißer aufs Laufen als je zu vor!

  3. -timekiller-

    Na, das ist doch mal ein guter Start, jetzt musst du nur am Ball bleiben. Mir ist aufgefallen, je länger ich pausiere, desto größer wird die Überwindung wieder anzufangen.

    Also, keep on running…

    Grüße -timekiller-

  4. Blumenmond

    Ich bin selbst erstaunt, wie schnell die Motivation (die bei mir mal schnell in eine Übermotivation schwappen kann) wieder da ist. Das ist wahrscheinlich mit Rauchen vergleichbar… einmal angefixt, ist man für immer süchtig, selbst wenn man mal ne Weile damit aufhört. :-)) Kein schöner Vergleich aber logisch, oder? Freut mich auf jeden Fall, dass die Sucht bei Dir wieder ausgebrochen ist und ich wünsche mal schöne Läufe….

  5. Pienznaeschen

    Cool und das freut mich sehr für Dich 🙂

    Schnell ist das Gefühl weg wie wunderbar es ist zu laufen … genauso schnell ist es aber zum Glück auch wieder da wenn man läuft!

  6. Laufhannes

    Jaja, jetzt wo es warm ist, läufst du auch wieder … tz 😉

    Freut mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.