Brückentag

Posted by on 8. Juni 2012

Spiel gegen Russland

Donnerstag abend 23:30 Uhr. Ich komme in den Genuß eines Brückentages gehe aber mit meiner Partnerin ins Bett die leider nicht soviel Glück hat. Zuvor lege ich mir noch die Laufsachen zurecht um mir die Option offen zu lassen das ich um kurz nach zwölf wieder aus dem Bett falle. (Ich bin so froh das mein Monster auch läuft sonst wäre sie aus dem Kopf schütteln wohl nicht mehr raus gekommen)

Ich bleibe wach und ignoriere die 10% in mir die an meine Vernunft appelieren. Um 0:07 Uhr bin ich auf der Piste und überlege zeitgleich wieviel Kilometer heut drin sind. Vier mal fünf klingt machbar. Nach 4,3 Kilometern bin ich wieder zuhause. 0,6 km hinter dem Soll. Alles noch machbar.

Am nächsten Morgen verabschiede ich das Monster auf die Arbeit und hauche mir mit Kaffee und Sonnenschein die Lebensgeister wieder ein. Um 09:36 Uhr stehe ich in unserem Schlosspark um da weitere Kilometer zu sammeln. Weitere sechs eingesammelt und wieder im Plan. Der Körper fühlt sich gut an und läßt mich hoffen. Grund genug ihn mit Frühstück und Schlaf zu versorgen.

Um 16:31 Uhr starte ich zum dritten Lauf um den Schwanenteich rum. Runden laufen erscheint mir kürzer als Km. Kopfsache. 7,7 km! Puh! Die Beine füllen sich nicht mehr so leicht an. Vielleicht ist die Strecke mit An- und Abstieg nicht die beste Wahl aber der Waldboden ist sehr angenehm.

Jetzt fehlen mir noch zwei Kilometer um mein gestecktes Ziel zu erreichen.

Zuhause angekommen ist meine Partnerin schon startbereit um Frau M. laufradelnd zu begleiten. Ich klinke mich direkt mit ein um mein Faß voll zu machen. In einem guten 6er Schnitt jetzt noch mitzuhalten fällt schwer aber bis auf meine mangelnde Konversationpuste gehts. Nach einem guten Kilometer lasse ich die zwei weiter ziehen und trete den Rückweg an.

Done! Ziel erreicht und ZWANZIG KILOMETER gelaufen.

Wahnsinnig? Gesund?

Ich will mir die Fragen gar nicht beantworten aber es hat Spaß gemacht mich für das Laufspiel herauszufordern und hoffe die Tschechische Republik gut vertreten zu haben.

Ergebnisse

 

 

15 Responses to Brückentag

  1. Evchen

    Wunden lecken kannst Du im Urlaub. Heute hast Du erstmal den amtierenden Weltmeister (bei allem verdienten Respekt und aller Sympathie) auf den Platz verwiesen. DAMIT hat keiner gerechnet. Ha!

  2. An-Kas

    Ich habe letztens ja schon an mir gezweifelt, als ich an einem Tag ZWEIMAL laufen war…
    Aber gleich VIER MAL???
    Das nenne ich Motivation!? Aber es war ja auch von Erfolg gekrönt, wie ich sehe!?
    Bis wann habt Ihr denn am Spieltag Zeit, die Kilometer zu sammeln? Bis zum Abpfiff oder bis 0:00 Uhr?
    Begeisterte Grüße,
    Anke

    • Sinusläufer

      Wir haben 24 Stunden Zeit zu „spielen“ also bis 0:00 Uhr. Wenn alle Parteien ihre Ergebnisse schon vorher übertragen kann auch vorzeitig abgepfiffen werden sowie es heute der Fall war. YEAH!
      Ich glaube Rainer und ich haben eine schönes erstes Spiel abgeliefert.
      Über meine persönliche Leistung bin ich natürlich glücklich und es freut mich umso mehr das es für einen Sieg gereicht hat.

  3. Saba

    Glückwunsch! Vier Läufe an einem Tag, ist ja der Hammer. Ich kapiere dieses laufspiel nicht so richtig, aber die Laufleistung ist doch klasse 🙂

    • Sinusläufer

      *knicks* Danke Frau Halbmarathon. 😀 Ziel ist es einfach mehr zu laufen als der andere und zusammen mit Rainer versuchen wir Tschechien hoch zu halten.

  4. Pienznaeschen

    Ach Du Schreck, ich sag nichts – außer das ich jetzt ziemlich sicher weiß wie man dich kriegen kann 😉

  5. Laufhannes

    Ob wahnsinnig oder gesund, nein, beantworten will man sich die Fragen nicht. Leider beantwortet sie sich für mich von alleine definitiv mit „Nein“. Aber tierischen Spaß bringt’s ja trotzdem 🙂

  6. Laufhannes

    Aber, ich warne dich: Wenn ihr Gruppenzweiter werdet, müsst ihr im Viertelfinale leiden. Hihi. 🙂

  7. Pierle

    Das nenn ich Einsatz…. und der wurde ja auch belohnt 😀

    Jetzt heißt es das Niveau halten – aber wie machst du das ohne Brückentag 😉

    LG
    Carsten

    • Sinusläufer

      Berechtigte Frage. Unter der Woche werd ich sicher keine vier Läufe einplanen können. Mal schauen was machbar ist. Jetzt ist gutes Zeitmanagment gefragt. 😉

  8. -timekiller-

    Also an der Motivation mangelt es Dir nicht. Vier Einheiten, nicht schlecht.

    Grüße -timekiller-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.